Sheridans Guides to Great Britan & Ireland




Scotland - Das Hochland und die Inseln

Schottland und das Zentrale Hochland sind die letzte grosse Wildnis Europas mit unberührten und unbeschreiblich schönen Landschaften. Von Cape Wrath im Norden bis zur Hochland Hauptstadt Inverness, zeichnet sich die Landschaft durch die eindrucksvollen Berge nördlich und westlich, und die zerklüftete Küstenlinie, unterbrochen durch einsame weisse Sandstrände und tiefe Seelochs, aus.

Dieses ist ein Land, in dem man unter anderem den besten Lachs- und Forellenfang der Welt finden kann. Fantastische Segelmöglichkeiten an Europas eindrucksvollster Küstenlinie, jagen und Hochseeangeln, Bergsteigen und Bergwandern, die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Die Isle of Skye mit ihrer 1400km langen Küste, bestehend aus hohen Kliffs und Buchten, ist nur ein kurzer Fährtrip von Kyle of Lochalsh. Das Cuillin Gebirge der Insel ist eines der ältesten der Welt und unverwechselbar. Die Menschen der Westküste, dieser manchmal einsamen Inseln, bieten ein herzliches und aufrichtiges Willkommen. Die Outer Herbrides oder Western Isles haben durch Beibehaltung der gälischen Sprache und Kultur viel von ihren besonderen Charakteristiken erhalten.

Ganz nördlich des Festlandes sind die Orkney und Shetland Inseln, wo der skandinavische Einfluß immer noch sehr ausgeprägt ist. Orkney's Bergseen bieten fantastische Angelmöglichkeiten für Forellen und an den Küsten leben Millionen von Seevögeln aller Art. Die 100 Shetlandinseln sind fast so dicht an Norwegen wie an Schottland. Ein märchenhafter Aufenthalt im Hochsommer, wenn die Nächte hell bleiben, die Vögel die Küsten besiedeln und Ottrern und Seehunde sich in den Buchten tummeln.